AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Die GFS behält sich vor, bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl den Lehrgang abzusagen.
  • Der Vertrag kommt zustande mit der schriftlichen Bestätigung durch die GFS oder der Zusendung einer Rechnung an den Teilnehmer/Mitverpflichteten. Die GFS behält sich die Absage eines Kurses aus wichtigem Grund vor.
  • Die Kündigung des Lehrgangs ist unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende möglich. Eine Kündigung aus wichtigem Grund (Nichtzulassung zur Prüfung unter Vorlage der Bestätigung der zulassenden Behörde oder Stelle und/oder Krankheit/Schwangerschaft unter Vorlage eines ärztlichen Attests) ist jederzeit möglich. Im Fall der Kündigung hat der Teilnehmer nur den Anteil der Vergütung zu entrichten, der der Leistung der GFS während der Laufzeit des Vertrages entspricht. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

Rücktrittsrecht

  • Der Teilnehmer kann bis 7 Tage vor Beginn des Kurses schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Im Falle eines Rücktritts erstattet die GFS die bereits geleisteten Lehrgangsgebühren. Das Kündigungsrecht und das Widerrufsrecht bleiben vom Rücktrittsrecht unberührt.
  • Die GFS haftet nicht für im Zusammenhang mit dem Besuch von Lehrgängen entstandene Personen-, Sach- oder sonstige Schäden.
  • Nebenabsprachen bedürfen der Schriftform.
  • Die Lehrgangsgebühr ist spätestens am Tag des Lehrgangbeginns fällig.

Verzug

  • Die GFS ist berechtigt, ab Fälligkeit Mahnkosten in Höhe von 5,- € pro Mahnung zu erheben. Daneben ist der Teilnehmer verpflichtet, Verzugszinsen seit dem Verzugsbeginn zu bezahlen.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden im Zusammenhang mit der Lehrgangsteilnahme von uns gespeichert und automatisiert verarbeitet. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Besondere Zahlungsbedingungen

  • Teilbelegung: Bei einer Teilbelegung erheben wir eine 10%-ige Bearbeitungsgebühr vom Teilbelegungspreis, mindestens jedoch 30,- €.
  • Wiederholung von Hauptlehrgängen: Bei vorheriger Entrichtung der kompletten Lehrgangsgebühr in einem GFS-Hauptlehrgang (AK oder SK, Teilnehmer eines GFS-Grundkurses nicht) ist nur eine Wiederholungsgebühr in Höhe von 50 % der Hauptlehrgangskosten zu entrichten.
  • Ratenzahlung: Der Teilnehmer kann die Lehrgangsgebühr in Raten zahlen, wenn er dies beantragt hat. Die Höhe der Raten und deren Fälligkeit werden auf der Rechnung ausgewiesen. Überschreitet der Teilnehmer mit der Zahlung einer Rate den Fälligkeitstermin um mehr als fünf Banktage, gilt die Ratenbewilligung als widerrufen und die gesamte noch offene Lehrgangsgebühr ist sofort fällig.
  • Sonderrabatte: Dem Teilnehmer wird ein Rabatt von den Lehrgangsgebühren in Höhe von 3 % des Zahlungsbetrages (nicht bei Einzelseminaren und Fachkursen) gewährt, wenn die gesamte Lehrgangsgebühr bis zum Tag des Lehrgangsbeginns bei dem Veranstalter eingeht. Wir gewähren 3 % Frühbucherrabatt, außerdem gibt es Treuerabatt und Gruppenrabatt. Näheres zu den Bedingungen finden Sie in den Infobroschüren der einzelnen Berufsbilder.
  • Bei Fernkursen und bei periodischen Kursen (Arbeitskreise) gelten zusätzlich die besonderen Bedingungen auf dem jeweiligen Vertragsformular.
  • Streitbeilegung: Die GFS nimmt nicht am Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Die Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung gem. Art. 14 Abs. 1 ODR-VO finden Sie unter ec.europa.eu/consumers/odr/.